Bild
Viele Pfadis bei Sonnenuntergang vor einer Bühne

Deine Möglichkeiten

... um deinen Horizont zu erweitern, Pfadfinder*innen aus der ganzen Welt zu treffen oder dich aktiv in der weltweiten Bewegung einzubringen - um all dies zu tun, stehen dir ganz individuell verschiedene Möglichkeiten offen. Diese werden dir auf dieser Seite vorgestellt.

Natürlich gibt es auch die Option, mit deinem Stamm ins Ausland zu fahren oder selber eine internationale Begegenung zu planen. Wie Letzteres abläuft und du dabei unterstützt wirst erfährst du hier.

Veranstaltungen in der DPSG

Es gibt eine Reihe von jährlich widerkehrenden Veranstaltungen, auf denen ihr internationale Pfadiluft schnuppern könnt. Die Veranstaltungen eignen sich besonders gut für einzelne Trupps, da der Organisationsaufwand gering ist und ihr meist nicht so weit fahren müsst. Denn die Veranstaltungen finden in der Regel in Westernohe, im Wohnzimmer unseres Verbandes, statt.

Banner mit dem Schriftzug DPSG international

Internationales Dorf zu Pfingsten in Westernohe

Stelle dir vor, es ist Pfingsten und du sitzt mit internationalen Pfadfinder*innenfreunden am Lagerfeuer. Tolle Stimmung und tolle Angebote, bunt und lebendig, dies beschreibt das Internationale Dorf sehr treffend. Wir bringen Pfadfinder*innen aus vielen Ländern in Westernohe zusammen, sodass ihr ein bisschen Internationalität vor Ort schnuppern könnt. Auf Platz 16 gegenüber der Mehrzweckhalle finden die meisten Angebote für alle Altersklassen und Interessen statt. Dort könnt ihr Pfadfinder*innen aus anderen Ländern treffen, neue Rezepte probieren, andere Kulturen erforschen und vieles mehr.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass es in Südafrika einen speziellen Gummistiefel-Tanz gibt?! Auch ist ein extra T-shirt keine schlechte Idee, da wir wie immer einen Siebdruck des DPSG International Logos anbieten.

Nationale Jamborees

Eine tolle Möglichkeit internationale Luft zu schnuppern, sind die "National Jamborees". Viele Pfadfinder*innenverbände im Ausland gestalten größere oder kleinere Lager auf die sie Gäste einladen. So ähnlich, wie wir ausländische Gäste in das Internationale Dorf an Pfingsten in Westernohe einladen. Wenn wir eine solche Einladung erhalten, tragen wir die Lager in unseren Kalender ein. Ihr könnt dort mit eurer Gruppe hinfahren und gemeinsam mit anderen das Programm erleben und viel neue Leute kennenlernen. Wenn ihr schon etwas älter seid, könnt ihr euch dort häufig auch allein oder zu zweit anmelden und seid nicht auf die Pläne eurer Gruppe angewiesen.

Freiwilligendienste

Großveranstaltungen auf Europa- und Weltebene

Pfadfinder*innen auf einer Wippe vor Flaggen

Rovermoot

Das World Scout Moot ist ein Erlebnis für alle, die als Rover*innen für das Jamboree zu alt sind. Die Teilnehmenden sind zwischen 18 und 25 Jahren alt, auch hier kann man aber als ISTler*in mitfahren. Das Moot ist noch mehr auf internationale Freundschaften ausgelegt. Während man beim Jamboree mit einer vorher bekannten Gruppe anreist, wird man beim Moot in internationale Kleingruppen (Patrols) von 8 bis 10 Pfadfinder*innen eingeteilt in denen erst Zeit im Teillager und dann im Großlager verbracht wird. Auch hier finden verschiedenste Aktivitäten und Aktionen statt und ihr kehrt mit einmaligen Erinnerungen zurück.

Jota-Joti

Was 1958 mit ein paar Funkgeräten als JamboreeOnTheAir begann, ist heute viel mehr. Pfadfinder*innen treffen sich jedes Jahr am dritten Oktoberwochenende per Funk und im Internet (JamboreeOnTheInternet), um gemeinsam in Kontakt zu kommen. So leicht und so schnell Pfadfinder*innen aus aller Welt zu begegnen, geht sonst nur beim Jamboree.

Auch das Programm ist vielfältig und spannend. Es gibt Gespräche, Workshops, Challenges, DJ Parties und JOTI Live Shows an denen ihr alleine oder als Gruppe bequem von Zuhause aus teilnehmen könnt. Das Programm wird von allen Ebenen organisiert. Neben dem internationalen und europäischen Programm gibt es auch ein gemeinsames deutschsprachiges Programm von allen deutschsprachigen Ländern.

 Sei einfach dabei, wenn es wieder losgeht, mit der weltweit größten Onlineveranstaltung.

Junge Delegierte

Menschen mit bunten Kluften

Pfadfinden auf der großen Bühne erleben, internationale Freundschaften schließen, Verbandspolitik weltweit mitgestalten, gemeinsam mit mehr als 100 Nationalitäten für eine bessere Welt einsetzen und Pfadfinden in Deutschland vertreten...

Diese Möglichkeit haben zwei "Junge Delegierte" im Alter von 18 bis 26 Jahren. Sie sind Teil der deutschen Delegation zur Welt- und Europakonferenzen der Weltpfadfinderorganisation WOSM. Dort ist es ihre Aufgabe, besonders die Interessen der Kinder und Jugendlichen zu vertreten. Außerdem nehmen sie am World Scout Youth Forum (Weltjugendforum) teil und tauschen sich über die Belange Junger Menschen und ihre Möglichkeiten der Mitgestaltung aus.

Die „jungen Delegierten“ werden nicht in ihr Amt gewählt. Es gibt eine Ausschreibung mit anschließendem Bewerbungsverfahren, bei dem sie ausgewählt werden.

Derzeit vertreten uns Franka und Solveig für zwei Jahre (Januar 2021 – Dezember 2022) als Junge Delegierte. Ihr habt auch Interesse die DPSG auf dem Internationalen Parkett zu vertreten? Zum Ende ihres Zeitraums wird es eine Ausschreibung geben und ihr habt die Chance euch zu bewerben!

Weitere Infos zu dem Programm findet ihr hier.

Vorstellung Junge Delegierte