Bundesvorsitzender

Joschka Hench

Aufgewachsen in einer Familie mit Pfadfindertradition in Aschaffenburg habe ich die klassische Pfadfinderlaufbahn durchlebt. Neben der Tätigkeit als Leiter und StaVo im Stamm Johannisburg war ich als Schulungsreferent im Bezirk Untermain, als Diözesanvorsitzender der Diözese Würzburg und im internationalen Arbeitskreis auf Bundesebene aktiv. Beruflich vereine ich als Konditormeister und Erlebnis- und Sonderpädagoge sowohl klassisches Handwerk, als auch Geisteswissenschaften. Für mein Wirken als Bundesvorsitzender wird mir davon wohl in erster Linie die pädagogische Bildung helfen. Dabei möchte ich gemeinsam mit euch folgende Ideen angehen:

  • Ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte fühlen sich bei uns im Verband daheim und arbeiten gut zusammen
  • Nicht nur unsere Leitenden haben eine klare Pfadfinderidee, sondern auch in der Öffentlichkeit in Deutschland ist unsere Bewegung bekannt und geschätzt
  • Im Verband gibt es Ideen, Strategien und Ansatzpunkte um zukünftigen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen gestärkt entgegen zu gehen
  • Nach der aktiven Pfadfinderverbandsarbeit gibt es für die Aktiven und den Verband eine attraktive Perspektive eines unterstützenden, loseren Engagements

Über diese und andere Themen diskutiere und tausche ich mich gerne mit euch am Lagerfeuer aus. Ich freue mich die Vielfalt des Verbandes – also auch dich – kennen zu lernen.

Gut Pfad

Portraitbild Joschka Hench