Assistenz des Bundesvorstandes
Sylvia Sporbeck
+49 (0) 2131-46 99 90

Sylvia Sporbeck ist Ansprechpartnerin bei Terminanfragen für den Bundesvorstand und verantwortlich für das Sekretariat des Bundesvorstandes. Außerdem hilft sie bei Fragen zur Organisation der Bundesversammlung und Veranstaltungen auf Bundesebene gerne weiter.

Kurzfassung in Leichter Sprache

Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG)

Pfadfinderinnen und Pfadfinder sitzen auf einem Baum über einem Bach
Foto: Sebastian Sehr | DPSG
Ohne Abenteuer wäre das Leben tödlich langweilig.Robert Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung

Mehr als ein Abenteuer

Pfad-Finder erleben viele Abenteuer.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen haben viel Spaß.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen sind oft draußen.

Sie gehen in den Wald.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen sind in einer Gruppe.

Jeder ist gleich wichtig.

Jeder darf seine Meinung sagen.

Die Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen bestimmen, was sie als Gruppe machen.

Das macht Kinder und Jugendliche selbst-bewusst.

Selbst-bewusst heißt: 

  •  Man ist mutig
  • Man ist stolz auf sich. 
Jugendliche sitzen in einem Raum und schreiben auf ein Plakat
Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen treffen sich einmal die Woche.

DPSG in Zahlen

Die Deutsche Pfad-Finderschaft Sankt Georg ist ein Verband.

Verband heißt, wenn sich mehrere Gruppen zusammen tun.

Die Abkürzung für Deutsche Pfad-Finderschaft Sankt Georg ist DPSG.

Bei der DPSG kann man Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen werden.

Es gibt vier Alters-Stufen:

  • Ab 7 Jahren wird man Wölfling.
  • Ab 10 Jahren wird man Jung-Pfad-Finder oder Jung-Pfad-Finderin.
  • Ab 13 Jahren wird man Pfad-Finder oder Pfad-Finderin.
  • Ab 16 Jahren wird man Rover oder Roverin.
    Rover ist ein englisches Wort.
    Rover ist jemand, der wandert.

Man kann nur bis 21 Jahren Pfadfinder oder Pfadfinderin sein.

Ab 18 Jahren kann man aber Leiter oder Leiterin werden.

Zelte auf einem Zeltplatz.
Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen zelten viel.

DPSG in der Kirche

Die DPSG gehört zur katholischen Kirche.

Deshalb leben die Mitglieder christlich.

Sie glauben an Gott.

Sie wissen: Gott sieht, was sie tun.

Die Mädchen und Jungen denken über den Glauben nach.

Und sie können Glauben leben.

Das macht ihnen Spaß.

Sie finden die Kirche gut.

Man muss aber nicht an Gott glauben.

Pfad-Finder und Pfad-Finder stehen vor einem Kreuz
Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen denken über den Glauben nach.

DPSG in der Gesellschaft

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen bestimmen selbst, was sie machen.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen darf jeder werden:

  •  Kinder mit Behinderung
  • Kinder, die nicht so gut Deutsch können

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen helfen sich gegenseitig.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen helfen anderen.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder in der Paulskirche in Frankfurt
Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen bestimmen selbst, was sie tun.Einmal haben sie das beschlossen:Wir machen ein großes Zelt-Lager. Das Zelt-Lager heißt fett-grün.

Friedens-Pfad-Finder

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen gibt es in fast jedem Land.

Zum Beispiel in Süd-Afrika, den USA und Japan.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen sind überall Freunde.

Auch wenn sie eine andere Sprache sprechen.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen setzen sich für den Frieden ein.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen treffen sich alle 4 Jahre zu den Welt-Pfad-Finder-Treffen.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus verschiedenen Ländern und Kontinenten
Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen gibt es in fast allen Ländern. Sie treffen sich alle 4 Jahre zu den Welt-Pfad-Finder-Treffen.

Pfad-Finder in Deutsch-Land

Es gibt viele Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen in Deutsch-Land.

4 große Pfad-Finder-Verbände arbeiten zusammen.

Einer davon ist die DPSG.

Die 4 Verbände machen viel zusammen:

  • Sie fahren gemeinsam zum Welt-Pfad-Finder-Treffen.  
  • Sie verteilen vor Weih-Nachten das Friedens-Licht.

Das Friedens-Licht ist eine kleine Flamme.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen geben die Flamme weiter.

Wer will zündet damit eine Kerze an.

Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen der vier großen Verbände.
Pfad-Finder und Pfad-Finderinnen der 4 großen Verbände arbeiten zusammen. Zum Beispiel: Sie verteilen das Friedens-Licht.