Bild
HeroIDAeV

Düsseldorf: 2 Berater*innen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) sucht für die Opferberatung Rheinland (OBR) aufgrund einer Mittelerhöhung und eines internen Wechsels möglichst zum 01.01.2022 zwei Berater:innen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.

  • Beschäftigungsumfang: 75%
  • Befristet bis zum 31.12.2024
  • Bewerbungsfrist: 14.11.2021

Nähere Informationen findest du in der Stellenausschreibung.

Hauptamtlich
Teilzeit
Extern

Deine Aufgaben:

  • Aufsuchende psychosoziale Beratung und Unterstützung von Betroffenen in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln
  • Begleitung und Beistand in juristischen Zusammenhängen
  • Begleitung zu Behörden und Vermittlung ärztlicher oder therapeutischer Hilfe
  • Unterstützung bei der Beantragung von Entschädigungsleistungen
  • Recherche zur Unterbreitung eines Unterstützungsangebots
  • Fallbezogene Öffentlichkeitsarbeit
  • Gremien und Netzwerkarbeit
  • Dokumentation der Beratungsarbeit

Dein Profil:

  • Hochschulabschluss im Bereich Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Psychologie oder vergleichbare Qualifikationen
  • Erfahrungen in psychosozialer Beratungstätigkeit bzw. Erfahrungen in der Beratungsarbeit mit Gruppen potenziell Betroffener
  • Vertiefte Kenntnisse in einem oder mehreren der Themenfelder: Rassismus, Antisemitismus und anderen Ideologieelementen rechter Gewalt
  • Kenntnisse rechtlicher Grundlagen
  • Kenntnisse in einer beratungsrelevanten Fremdsprache
  • Teamfähigkeit, inhaltliche und zeitliche Flexibilität, persönliches Engagement
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und strukturierten Arbeiten
E-Mail-Adresse