Kameraspiel

Kategorien Wölflinge Ökologie
Material

Stifte, Kärtchen, Klammern, Wäscheleine

Teilnehmerzahl 6 - 30 Personen
Ziel:

Teamwork und bewusste Wahrnehmung der Umgebung.

Dauer: Vorbereitung: 0 min | Durchführung: 30 min

Die TeilnehmerInnen bilden Paare. Eine/r ist die Kamera, schließt die Augen und wird vom Partner geführt. Diese/r löst die Kamera aus, z.B. durch leichten Druck auf die Nase, o.ä., daraufhin öffnet die „Kamera“ kurz die Augen und nimmt das Bild auf, das sich ihr bietet. Nach ungefähr 5 Bildern werden die Rollen getauscht. Der führende Partner sollte möglichstmöglichst interessante Ausschnitte auswählen und die Kamera möglichst nah an das Objekt führen.

Danach sollen alle eines der Bilder auf ein Kärtchen malen. Am Lagerplatz wird dann eine Wäscheleine gespannt, an die die Bilder geklammert werden.

Lizenz

Quelle: Katrin Blessing/Silke Mäurer; Natur, Ökologie und Nachhaltigkeit im Kindergarten; 2003; Hirzel Verlag

Gleiche Tags:
5 Fingerreflexion
Daumen: "das war top" Zeigefinger:  [weiter]
Alle in eine Reihe
Aufgabe aller Teilnehmerinnen und  [weiter]
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung