Feuer und Flamme sein

Kategorien Impulse

Eine kurze Einstimmung trägt zur Ruhe und Konzentration unter den Teilnehmenden bei. Evtl. mit leiser Musik unterlegt, wird das folgende Rollenspiel vorgetragen.

Nach dem Rollenspiel überlegen sich die Teilnehmenden, wofür sie Feuer und Flamme sein wollen, für wen sie eine Kerze anzünden möchten, für was die Kerze brennen soll.

In der Mitte liegen für alle Kerzen, aus der sie eine holen und anzünden können – an der Kerze, die im Rollenspiel entflammt wurde. Wenn niemand mehr seinen Gedanken beifügen will, werden die restlichen Kerzen an jene verteilt, die noch keine haben!

 

Rollenspiel: Feuer und Flamme sein 

A: Kerze  
B: Kerze
E: Erzählerin/Erzähler
Z: Zündholz

E: In der vergangenen Woche haben sich zwei Kerzen getroffen. Nach ihrem Gespräch ist es zu einer unerwarteten Begegnung gekommen. Lasst euch überraschen!

A: Hallo, wie geht es dir?

B: Hey easy, man muss auf sich aufpassen, sonst geht man in dieser Welt kaputt!

A: Meinst du wegen letzter Woche mit diesem schrecklichen Unfall in …? Mir ist beinahe das Wachs gefroren, als ich davon gehört habe!

B: Ich habe auch fast die Kerze gemacht! Schau, was willst du dich für andere Menschen einsetzen, am Ende wirst du noch abgeknallt oder überfahren.

A: Hart, was du sagst, aber es ist schon wahr! Deshalb schaue ich auch so auf mein Make-up. Ich meine wegen der Luftverschmutzung. Bei dem Dreck, den die immer rauslassen, muss man auf sich Acht geben. Ich will ja mit 30 nicht aussehen wie abgebrannt!

B: Sicher, du siehst auch gut aus, noch wie frisch aus der Fabrik, ohne Kratzer und kein Wachstropfen an dir!

A: Pah und letzte Woche hatte mein Chef das Gefühl, ich sollte endlich den Finger aus dem A… nehmen und den Docht spitzen, dieser freche Typ! Wenn ich so langsam arbeite, müsse er sich Konsequenzen überlegen, meinte er. Ich habe beinahe die Kerze gemacht. Dabei habe ich nur Acht gegeben, dass ich keine schmutzigen Finger bekomme, für den Ausgang, logisch!

B: Dafür haben diese Leute wohl kein Verständnis! Als wäre Arbeiten der Sinn des Lebens. Da lässt du dich besser gar nicht anzünden, weil es einem dann sowieso ablöscht. Meine Mutter hat mich diese Woche auch angemacht wegen der Wäsche. Ich solle wenigstens beim Falten mithelfen, bei den Bergen, die ich produziere. Der Wachs ist ihr nur so aus den Augen gelaufen, pah, ich lasse mich doch nicht heiß machen! Irgendwann muss man auch noch leben!

A: Du, ich muss weiter. Also tschüss, pass auf dich auf und lass dich nicht anzünden!

B: Du, warte!

E: Kerze A hört bereits nichts mehr und geht weg.

B: Schon weg. Schade, jetzt wollte ich noch sagen, dass vergangene Woche meine Großmutter gestorben ist. Das war ganz schön hart für mich. Ich hatte sie gern. Sie war immer so lieb zu uns. Hat ja fast nur gerackert das ganze Leben. Aber als alles Leben aus ihr raus war, kein Wachs und kein Docht mehr übrig, da hat sie so zufrieden ausgeschaut …

E: Von der Seite kommt jemand mit einem Zündholz in der Hand auf Kerze B zu.

B: He, wer bist du, was willst du von mir?

Z: Ich habe den Auftrag, dich anzuzünden.

B: O nein, nur das nicht. Wenn ich brenne, sind meine Tage gezählt. Niemand mehr wird meine Schönheit bewundern.

Z: Aber willst du dein Leben lang kalt und hart bleiben, ohne zuvor gelebt zu haben?

B: Aber brennen tut doch weh und zehrt an meinen Kräften.

Z: Möglich, aber das ist das Geheimnis unseres Lebens. Wir sind berufen, Licht zu sein. Was ich tun kann ist wenig. Zünde ich dich aber nicht an, so verpasse ich den Sinn meines Lebens. Ich bin dafür da, Feuer zu entfachen.
Du bist eine Kerze. Du sollst für andere leuchten und Wärme schenken. Alles, was du an Schmerz und Leid und Kraft hingibst, wird verwandelt in Licht.
Du gehst nicht verloren, wenn du dich verzehrst. Andere werden dein Feuer weitertragen. Nur wenn du dich verweigerst, wirst du sterben!

E: Kerze B spitzt den Docht und bittet voller Erwartung.

B: Bitte, Zündholz, zünde mich an!

Gleiche Tags:
Becher mit Lilie
Am Abend
wieder ein tag vorbei gott zu den  [weiter]
Begegnung mit Gott
„Auf der Suche nach der Wahrheit  [weiter]
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung