Mensch sein in Beziehung

Kategorien Einführung

„Die Pfadfinderidee ermöglicht jungen Menschen, das eigene Leben zu entdecken und bewusst in die Hand zu nehmen. Menschen mit und ohne Behinderung erfahren sich in ihrer Selbständigkeit und als wechselseitige Bereicherung.“

                                                                                         (Ordnung der DPSG)

Was meint das?

"Niemand ist sehr gut, wenn er nicht an Gott glaubt und seine Gesetze befolgt. Deshalb muss jeder Pfadfinder eine Religion haben."

                                                                                           (Lord Baden-Powell)

 

"Religion" bedeutet von seinem Wortstamm her, sich an etwas zurückzubinden. Im Glauben bindet der Mensch sich und seine Welt zurück an ein "höheres Wesen". Als Christen glauben wir an einen Gott, der uns und diese Welt erschaffen hat.

Da stellt sich die Frage, was der Mensch eigentlich ist - wenn er "mehr" ist als eine Ansammlung von Atomen oder ein Zufall der Natur.

So sehr der Mensch mit seinen Möglichkeiten einzigartig ist auf unserer Erde - und auch im uns bekannten Weltall -, so wissen wir heute doch, dass wir uns in einer Jahrmillionen langen Geschichte langsam und allmählich aus niederen Formen des Lebens entwickelt haben. Wie passt das zur Schöpfungsgeschichte der Bibel, nach der Gott den Menschen am 6. Tag der Schöpfung geschaffen hat?

Naturwissenschaftliche und biblische Aussagen stehen nicht im Gegensatz. Zwar sprechen beide vom gleichen Gegenstand - aber aus einem ganz anderen Blickwinkel. Während die Naturwissenschaft erklärt, wie Leben entstanden ist, will die Bibel aufzeigen, warum. Sie ist kein Entstehungsbericht, sondern eine Erklärung unserer Welt aus dem Glauben heraus.

Wenn wir von "Schöpfung" sprechen, ist dies ein philosophisch-theologischer Begriff. In ihm drücken wir unseren Glauben aus, dass alles, was existiert, dieses Gott verdankt. Die Schöpfung aber ist nicht in einem einzelnen Akt geschehen, sondern vollzieht sich durch die Entwicklung des Lebens.

 

Mit dem Schöpfungsbericht beschreibt die Bibel auch wesentlich Züge des Menschseins. Wir sind von Gott gewollt - und von ihm mit Fähigkeiten ausgestattet, die uns diese Welt gestalten lassen. Zugleich ist uns damit die Verantwortung über diese Welt aufgegeben.

Der Mensch ist nicht als Einzelwesen geschaffen, sondern von Anfang an auf ein Gegenüber ausgerichtet. Im Miteinander von Mann und Frau wird dies am intensivsten erfahrbar. Hier wird der Mensch gleichsam selber zum Schöpfer: neues Leben entsteht.

Indem der Mensch als Ebenbild Gottes beschrieben wird, zeigt die Bibel auch die unmittelbare Beziehung zu Gott auf. Der Mensch findet auch in Gott ein Gegenüber, ein "Du", mit dem er in Beziehung treten kann.

So wird der Mensch in seiner Einheit aus Körper, Geist und Seele zu einem Wesen, das ihn von allen Tieren unterscheidet. Er kann lieben, denken und forschen. Er ist geschaffen, "frei" zu sein. Freiheit,die rückgebunden ist an die Freiheit Gottes, der seiner Schöpfung diese Freiheit gegeben hat.

Der Mensch ist aber noch mehr. Er ist "Person". Ein Wesen, das um sich selber weiß, das frei und selbstverantwortlich handeln kann. Und von dem wir glauben, dass es mit dem Tod nicht einfach wieder vergeht, sondern dass er weiterlebt in einer neuen Welt, die wir heute noch nicht beschreiben können. Von der wir aber glauben, dass wir als die Person, die wir sind, darin weiterleben. 

 

Impuls aus der Bibel

Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. Gott segnete sie, und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar, und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch, und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen.

 

Pressemeldung

Zu den Ereignissen der Bibelstelle wird von der „Göttlichen Pressestelle“ eine Pressemeldung herausgegeben.
Alternativ: BILD-Titelseite gestalten.

Gleiche Tags:
Aus der Liebe leben
Die Teilnehmenden kommen (evtl. mit  [weiter]
Bei meinem Namen gerufen...
Die Teilnehmenden bekommen den  [weiter]
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung