Der tiefe Sinn in allem Tun

Kategorien Impulse

Übung in der Wahrheit

Ein großer Lehrer wurde einmal gefragt: „Machst du ununterbrochen Anstrengungen, dich in der Wahrheit zu üben?“„Ja, das tue ich.“„Wie übst du dich selber?“„Wenn ich hungrig bin, esse ich, wenn ich müde bin, schlafe ich.“„Das tut jeder. Kann man da von jedem sagen, dass er sich übt wie du?“„Nein.“„Warum nicht?“„Weil die andern, wenn sie essen, nicht essen, sondern über die verschiedensten anderen Dinge nachdenken und sich dadurch stören lassen; wenn sie schlafen, so schlafen sie nicht, sondern sie träumen von tausend und einem Ding. Darum sind sie nicht so wie ich.“

Die Teilnehmenden bekommen einen Plan ausgehändigt, in dem der Tag mit seinen Stunden verzeichnet ist (als Stundenplan oder z.B. als Kreis mit einer Zeiteinteilung wie eine Uhr).Aufgabe: in die einzelnen Stundenbereiche soll eingetragen werden, was ich dort in der Regel tue. Zweiter Schritt: was davon tue ich tatsächlich sehr bewusst und ausschließlich? Dritter Schritt: was davon gibt meinem Leben wirklich Sinn?

Ähnliche Artikel:

Der (Un)Sinn meines Lebens
Das ehrgeizige Streichholz Es war einmal  [weiter]
Gleiche Tags:
Alles Leben ist Sinn
Wie soll ich euch das Wasser zeigen?  [weiter]
Das Leben - Ein Mosaik
Leben im Fragment Zusammenhängende  [weiter]
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung