Wüstenerfahrung

Kategorien Impulse

(M)ein eigener Wüstentag

Alle treffen sich an einem gemeinsamen Ort. Eine kurze Einführung uns inhaltliche Füllung sowie die Ausstattung mit evtl. Essen und Getränken schickt alle Teilnehmenden auf den Weg.

  • für alle gibt es eine je eigene Karte, auf der ein eigener Weg eingezeichnet ist, der zu gehen ist.
  • alle Wege führen zu einem gemeinsamen Ziel – möglichst einem spirituellen Ort (z.B. einer Kapelle).
  • für den Weg gibt es Texte als Anregungen zur Besinnung.
  • auf dem Weg und bis zur Ankunft der Letzten herrscht Schweigen.
  • der Weg endet mit einem gemeinsamen Gebet und einem anschließenden Austausch.
  • der Austausch schaut vor allem auf die Gedanken und Fragen, die „weiter“ reichen – die über den Tag hinaus Fragen nach dem Sinn des Lebens stellen – oder ganz eigene Antworten geben.

    Texte für den Weg finden sich in den Büchlein der Reihe „Sinndeuter“, im „Wegzeichen – Gebete auf dem Weg“ und

Ähnliche Artikel:

Das Leben - Ein Mosaik
Leben im Fragment Zusammenhängende Teile  [weiter]
Alles Leben ist Sinn
Wie soll ich euch das Wasser zeigen? Die  [weiter]
Warum es sich zu leben lohnt
Sinn des Lebens, was soll das sein? Wir  [weiter]
kerze
Sinn des Lebens
„Aus der Liebe Gottes zu uns Menschen  [weiter]
Gleiche Tags:
Alles Leben ist Sinn
Wie soll ich euch das Wasser zeigen?  [weiter]
Das Leben - Ein Mosaik
Leben im Fragment Zusammenhängende  [weiter]
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung