Tobias  Regesch
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Regesch
02131-46 99 30
Nadine  Pohlkamp-Preuth
Redakteurin
Nadine Pohlkamp-Preuth
02131-46 99 93

Friedenslicht 2019: Mut zum Frieden

01.09.2019: Dieses Jahr steht unserer Aktion Friedenslicht 2019 unter dem Thema “Mut zum Frieden”

Die diesjährige Friedenslichtaktion steht unter dem Motto: “Mut zum Frieden”

Bild mit Kindern aus verschiedender Nationen
Friedenslichtplakat 2019 “Mut zum Frieden”

Der Frieden in Europa und auf der ganzen Welt wird immer wieder auf die Probe gestellt. Wir Pfadfinder*innen setzen uns für eine tolerante und friedvolle Gesellschaft und Weltgemeinschaft ein, damit alle Menschen die Chance haben, ein gutes Leben in Frieden zu führen. Mit Worten und Taten setzen wir uns für den Frieden in der Welt ein. Die jährlich Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“, der Pfadfinder*innen auf der ganzen Welt ist dabei eine der einflussreichsten Instrumente.

„Mut zum Frieden“

Wie schön das wäre, endlich Friede! Alle Völker gemeinsam auf dem Weg. Ohne Machtinteressen und Gewinnstreben. Kein Volk besser als das andere. Keines, das sich auf Kosten anderer bereichert. Keines, das sich als Richter erhebt. Keine Rache, Keine Strafe. Keine Vergeltung. Man übt nicht mehr für den Krieg. Man lebt von dem, was die Erde hergibt. Ausreichend für alle. Wie schön das wäre! Alle Menschen gemeinsam auf dem Weg. Miteinander statt gegeneinander. Kein Mensch ist besser als der andere. Kommt, lasst uns beginnen, jetzt, Du und Ich … (Judith Gaab) Jedes Jahr machen wir uns gemeinsam mit vielen Menschen verschiedener Nationen auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem zu uns nach Hause zu holen. Dabei überwindet es einen mehr als 3.000 Kilometer langen Weg über viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen. Zusammen mit anderen ist es oft einfacher, einen langen und schwierigen Weg zu gehen. Wir ermutigen daher alle Pfadfinder*innen und alle Menschen guten Willens, sich gemeinsam auf diesen Weg zu machen und das Friedenslicht aus Bethlehem unter dem Motto

„Mut zum Frieden“

als Zeichen des Friedens an zahlreichen Orten in ganz Deutschland an alle Menschen weiterzureichen. Ab dem 3. Advent, dem 15. Dezember 2019, laden wir alle Pfadfinder*innen dazu ein, das Friedenslicht aus Betlehem weiterzureichen. Denn schon ein altes dänisches Sprichwort sagt: „Du verlierst nichts, wenn du mit deiner Kerze, die eines anderen anzündest.“ Weitere Informationen gibt es auf www.friedenslicht.de sowie in den sozialen Netzwerken

Facebook: www.facebook.com/friedenslicht.aus.betlehem

Twitter: www.twitter.com/friedenslicht Instagram: https://www.instagram.com/friedenslicht/  und

YouTube Kanal: Friedenslicht Betlehem unter dem Hashtag #friedenslicht.

Anmeldung zur Wienfahrt

Auf der Friedenslicht-Homepage gibt es Informationen zur Delegationsfahrt vom 12. bis 15. Dezember 2019 nach Wien. Die Anmeldung ist ab sofort möglich, der Anmeldeschluss ist am 15. Oktober. Weitere Informationen auf: https://www.friedenslicht.de/category/aktuelles

Aussendungsgottesdienste eintragen

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ab November Friedenslichtgottesdienste auf www.friedenslicht.de einzutragen. Bereits ab Ende September können Friedenslicht-Materialien (Plakate, Aufnäher & Co.) auf https://www.ruesthaus.de/friedenslicht/ und bei den Ausrüstern der Verbände bestelltwerden.

In Deutschland engagieren sich der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD), die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), die Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und der Verband Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) bei der Verteilung des Friedenslichts. Allein in Deutschland sind rund 220 000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aktiv, weltweit sind es über 50 Millionen. www.pfadfinden-in-deutschland.de

Zurück

Auf dem Laufenden bleiben
DPSG-Newsletter
DPSG auf Facebook
DPSG-News via Whatsapp und Telegram
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung