Der dritte Tag der Bundesversammlung in der Übersicht

23.05.2020: Mit kleinen Gymnastikübungen vor dem Rechner startete der dritte Versammlungstag der 86. Bundesversammlung. Bundeskurat Matthias Feldmann nahm im Anschluss Tasten der Computertastatur als Sinnbild dafür, wie sich die Teilnehmenden heute einbringen können.

Schon zu Beginn des Samstags beschloss die Versammlung eine Stunde länger zu tagen, da neben den Wahlen auch noch der Bericht der Bundesleitung weiter besprochen werden musste. Im TOP Wahlen stellte sich Annka Meyer (Diözesanvorsitzende DV Aachen) als Kandidatin für das Amt der Bundesvorsitzenden vor. Ihre vollständige Bewerbung und ein Video zu ihr findet ihr auf unserem Blog unter http://s.dpsg.de/annkameyer.

Eine Stunde lang stellte sie sich den Fragen aus dem Plenum und dem Chat im Livestream. All das könnt ihr nochmal im Audiozusammenschnitt des Tages nachhören. Den findet ihr hier: https://bv.dpsg.de/stream/mitschnitte/
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit berieten sich die stimmberechtigten Mitglieder schließlich in einer Personaldebatte bis zur Mittagspause. Die Wahl selbst findet nun bis zum 04.06.2020 per Briefwahl statt.

Um 14 Uhr versammelten sich alle Teilnehmenden wieder vor ihren Bildschirmen und es ging weiter mit den Berichten. Den Anfang machte die Stiftung der DPSG. Vorsitzende Kerstin Fuchs nutzte den Rahmen der 86. Bundesversammlung, um noch einmal auf den Corona-Fond hinzuweisen. 5.000 Euro sollen an Stämme ausgeschüttet werden, die finanziell besonders von der COVID-19-Pandemie betroffen sind. Hier könnt ihr euch um die Unterstützung bewerben: http://s.dpsg.de/coronahilfe

Es folgte der Bericht zur Öffentlichkeitsarbeit der DPSG. Dabei konnte unter anderem die Frage geklärt werden, ob die Mitgliederzeitschrift künftig nur noch digital versendet werden könne. Diesen Service gibt es tatsächlich schon und kann mit über NaMi beantragt werden. Anna Sauer, Bundesvorsitzende der DPSG, machte unter diesem Punkt auch noch einmal auf die neue Ordnung aufmerksam, die nun in fertigem Layout unter http://s.dpsg.de/bv86ordnung heruntergeladen werden kann.

Die Freunde und Förderer der DPSG meldeten sich aus Berlin zu Wort. Vorsitzende Gunhild Pfeiffer berichtete, dass der Verein etwa 25.000 Euro für die Sanierung der Kapelle im Bundeszentrum Westernohe zur Verfügung stellen konnte. Dafür bedankte sich Joscka Hench, Bundesvorsitzender der DPSG, noch einmal herzlich. 

Leider gab es auch traurige Nachrichten zu verkünden. Bundeskurat Matthias Feldmann berichtete, dass der Bundesfrewilligendienst ab August 2020 auf unbestimmte Zeit pausieren muss. Nach Abwägen der mittelfristigen Ziele und finanziellen Ressourcen hat Adveniat entschieden, die Kooperation zu beenden. Wir hoffen, einen neuen Kooperationspartner zu finden, der dieses wertvolle Angebot unseren jungen Erwachsenen wieder ermöglichen wird.

Im Bericht des Bundesvorstands wurde sich auch noch einmal über das 90-jährige Jubiläum der DPSG ausgetauscht. Auch die Veranstaltung Pfingsten in Westernohe wurde noch einmal beleuchtet. Da die Veranstaltung in diesem Jahr physisch nicht stattfinden kann, wurde hier noch einmal auf die zahlreichen digitalen Angebote hingewiesen. Eine Übersicht findet ihr hier: https://pfingsten.scoutingneverstops.de/

Auch gibt es in diesem Jahr zwei besondere Aufnäher, die an dieses spezielle Pfingsten erinnern sollen. Es gibt ab sofort einen Solidaritätsaufnäher sowie einen Corona-Pfingst-Aufnäher, die ihr im Rüsthaus erwerben könnt: https://www.ruesthaus.de/dpsg-artikel/pfadfinderkluft/aufnaeher-pins/

Unter dem Punkt „Jugendpolitik im RdP/rdp e.v.“ wurde das politische Engagement der DPSG sowie die Zusammenarbeit mit den anderen Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbänden erläutert und diskutiert. Unter anderem „Pfadis for future“: https://blog.dpsg.de/2019/07/pfadis-for-future/

"Danke, dass ihr eine starke Stimme im BDKJ seid!", mit diesen Worten beendete Katharina Norpoth, Bundesvorsitzende des BDKJ, ihr Grußwort an die DPSG. Sie freute sich zudem, dass zwei Pfadfinderinnen der DPSG den BDKJ im Synodalen Weg vertreten. Was das genau ist, könnt ihr hier nachlesen: http://s.dpsg.de/synodaleweg

Um 16 Uhr endete der dritte Tag der Versammlung mit einem Gruppenfoto aller Beteiligten. Morgen wird der Berichtsteil fortgesetzt, bevor es zu den Anträgen kommt.

Ab 19:45 Uhr sind alle Interessierten heute eingeladen an einem virtuellen Gottesdienst teilzunehmen. Unter bv.dpsg.de/gottesdienst könnt ihr euch einwählen. Gestartet wird ab 20 Uhr.

Morgen sind wir ab 9 Uhr auch wieder im Liveticker, auf Telegram und im Livestream für euch da!
https://bv.dpsg.de/stream/live/ und https://t.me/dpsg_bv

Zurück

Auf dem Laufenden bleiben
DPSG-Newsletter
DPSG auf Facebook
DPSG-News via Whatsapp und Telegram
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung