Das war die #bv80

17.05.2015: 4 Tage wurde in Münsterschwarzach getagt, beraten, beschlossen und gewählt. Hier die wichtigsten Ergebnisse im Überblick.

Mit der Bundesversammlung tagte in den letzten Tagen das höchste beschlussfähige Gremium des Verbandes im Benediktinerkloster in Münsterschwarzach. Eine volle Tagesordnung prägte die Tage dort.

Wir entwickeln uns weiter

Mit der Lilienpflege wurde im letzten Jahr auf der Bundesversammlung beschlossen, die Stufen und Fachbereiche zu überprüfen und einen Fokus auf die Bindung, Unterstützung und Gewinnung von Leiterinnen und Leitern zu legen. Die Bundesversammlung in diesem Jahr beschloss nun Rahmenbedingungen für die weitere Überprüfung der Stufenzuschnitte und –programme und diskutierte die weiteren Schritte aller Teilprozesse.

Satzungsänderungen

Die Versammlung diskutierte lange über die Parität als Sollbestimmung auf Bezirksebene. Am Ende wurde der Antrag angenommen. Darüber hinaus können Vorstände ihr Stimmrecht auf Versammlungen künftig delegieren. Bei den Bundesvorstandswahlen wurde diese neue Möglichkeit auch direkt genutzt. Darüber hinaus wurde die Ausschlussordnung präzisiert und es ist künftig möglich, Modellprojekte in Abstimmung mit dem Hauptausschuss zu beginnen. Darüber hinaus wurde die Ziffer 13 der Satzung angepasst, um Handlungssicherheit zu schaffen.

Jugenddelegierte

Die Versammlung beschloss einstimmig, durch eine Arbeitsgruppe der Bundesleitung bis zur Bundesversammlung 2016 zu prüfen, ob und wenn ja in welcher Form Jugenddelegierte in der DPSG eingeführt werden können.

Jahresaktion

Eine Verlängerung der Jahresaktion „Gast>>Freundschaft – Für Menschen auf der Flucht“ wurde diskutiert – der Antrag wurde dann aber zurückgezogen. Um das Thema „Fremdenfreundlichkeit“ dennoch im Verband langfristig zu verankern, fasste die Bundesversammlung einstimmig einen politischen Beschluss unter dem Titel „Wir sind fremdenfreundlich“, mit dem ein klares Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus gesetzt wird. Der Wunsch der Antragsteller, eine eigene Arbeitsgruppe dazu einzurichten, wurde vorerst gestrichen. Das Anliegen soll aber nach dem Ende der aktuellen Jahresaktion wieder aufgegriffen werden.

Die Bundesversammlung stimmte einstimmig dem Jahresaktions-Thema 2016 „H2O16“ zu. Im kommenden Jahr wird damit Wassergerechtigkeit thematisiert.

Wahl des Bundesvorstands

Mit Dominik Naab und Kerstin Fuchs (beide wiedergewählt) und Philipp Pulger, der im September sein Amt als Bundeskurat antreten wird, ist der Bundesvorstand der DPSG nach den Wahlen am Samstag wieder voll besetzt. Die genauen Ergebnisse und den Verlauf der Wahlen könnt ihr im Blog nachlesen. Ein kurzes Interview mit dem neuen Bundeskuraten haben wir auf Facebook veröffentlicht.

Nächste Bundesversammlung

Auf einen Initiativantrag hin wird es eine zweite Bundesversammlung in diesem Jahr geben. Ziel der Antragsteller war und ist es, die Anträge, die in diesen Tagen nicht behandelt werden konnten, auf der Versammlung am 5. Dezember 2015 durchzuführen.

Ein Dank an den DV Würzburg

Der DV Würzburg als Gastgeber sorgte mit Blasmusik, Flammkuchen und einem „Schobbe Areal“ für das fränkische Rahmenprogramm und gemütliche Lagerfeuerabende. Danke dafür!

Mehr zur Versammlung

Tagesberichte zur Bundesversammlung mit allen Details und Entscheidungen findet ihr im Blog. Auf dpsg.de/bv80 findet ihr auch noch einmal den Bericht der Bundesleitung, alle Anträge und Beschlüsse. In unserem Storify findet ihr außerdem noch einmal Reaktionen aus und zur Versammlung aus Twitter, Facebook & co.

Zurück

Auf dem Laufenden bleiben
DPSG-Newsletter
DPSG auf Facebook
DPSG-News via Whatsapp und Telegram
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung