Tobias  Regesch
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Regesch
02131-46 99 30
Nadine  Pohlkamp-Preuth
Redakteurin
Nadine Pohlkamp-Preuth
02131-46 99 93

Bundesversammlung eröffnet – Mehr gesellschaftliches Engagement und Stärkung von Leiterinnen und Leitern im Fokus

25.05.2017: Die 83. Bundesversammlung wird mit einem Aufruf zu gesellschaftlichem und politischem Engagement eröffnet. Die Bundesversammlung, das höchste beschlussfassende Gremium der DPSG tagt über das Christi-Himmelfahrts-Wochenende in Mainz. Wahlen zur Bundesvorsitzenden und Entscheidungen zu Biber-Gruppen, politischem Pfadfinden und Jahresaktionen stehen auf der Tagesordnung.

 

 

Überblick über den Versammlungssaal (Foto: Daniel Lienert | DPSG)
Dominik Naab und Kerstin Fuchs halten die Eröffnungsrede zur 83. Bundesversammlung. (Foto: Daniel Lienert | DPSG)

In der Eröffnungsrede unterstrich Bundesvorsitzender Dominik Naab das Ziel die Gesellschaft im pfadfinderischen Sinne zu gestalten: „Unser Auftrag als Pfadfinder und Pfadfinderin, als Christin und Christ ist es, Gesellschaft zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, für das, was um uns herum geschieht. Und Kinder und Jugendliche zu ermutigen, ihr Leben in die Hand zu nehmen.“ Als weiteres wichtiges Ziel fügte Bundesvorsitzende Kerstin Fuchs die Unterstützung von Leiterinnen und Leitern hinzu. „Wir wollen möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, Pfadfinden zu erleben. Dafür ist es unbedingt notwendig, Leiterinnen und Leiter und die Arbeit in den Stämmen in den Blick nehmen. Unsere gemeinsame Aufgabe ist es, ihre Arbeit zu unterstützen und zu erleichtern.“

Für Kerstin Fuchs wird es die letzte Bundesversammlung als Bundesvorsitzende sein, da sie zum 30. September von ihrem Amt zurücktritt. Deshalb steht die Wahl einer neuen Bundesvorsitzenden auf der Tagesordnung. Die Kandidatin für das Amt der Bundesvorsitzenden wird im Blog vorgestellt.

Wichtige Entscheidungen für den Verband

Die rund 80 stimmberechtigten Mitglieder aus ganz Deutschland werden darüber hinaus in den kommen Tagen viele wichtige inhaltliche Entscheidungen für den Verband treffen. So wird z.B. über das Konzept und die Ausgestaltung der Freiwilligen Vorgruppe vor der Wölflingsstufe, sogenannter „Biber-Gruppen“, entschieden. Mit dem Antrag „Pfadfinden ist politisch – wir mischen uns ein!“ will die Bundesleitung die DPSG mit Blick auf die anstehenden Bundestagswahlen politisch positionieren. Dabei fordert sie mehr Partizipationsrechte für Kinder und Jugendliche, Chancengerechtigkeit für junge Menschen und Nachhaltigkeit im politischen Handeln. Darüber hinaus werden mit diesem Antrag Politikerinnen und Politiker aufgefordert sich für ein fremdenfreundliches, buntes Land, ein offenes, solidarisches und demokratisches Europa und gute Rahmenbedingungen für Jugendverbandsarbeit einzusetzen.

Auch über einen neuen Namen für den Fachbereich Behindertenarbeit wird abgestimmt. Weitere Anträge beschäftigen sich mit den Jahresaktionen 2018 und 2019, einem möglichen Bundes-Sommerlager zum 100-jährigen Jubiläum der DPSG im Jahr 2029, der Ausbildung von Leiterinnen und Leitern und einigen weiteren Themen. Alle Anträge findet ihr unter dpsg.de/bv83.

Die Bundesversammlung live mitverfolgen!

Wer die Diskussionen und Entscheidungen der Bundesversammlung live mitverfolgen möchte, kann das über unseren Audiolivestream tun. Außerdem halten wir euch über Facebook, Twitter und Whatsapp auf dem Laufenden. Auf Instagram präsentieren wir euch zudem viele bildliche Eindrücke aus der Versammlung. Über unseren Newsletter erhaltet ihr im Anschluss an die Versammlung eine Zusammenfassung aller wichtigen Ergebnisse.

Zurück

Auf dem Laufenden bleiben
DPSG-Newsletter
DPSG auf Facebook
DPSG-News via Whatsapp und Telegram
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung