Kurzfassung in Leichter Sprache

Wie spreche ich mit und über Menschen mit Behinderung

Viele Menschen sind unsicher:

  • Was sage ich zu einem Menschen mit Behinderung?
  • Soll ich helfen?
  • Soll ich Mitleid haben?

Behinderung heißt nicht leiden.

Auch Menschen mit Behinderung sind glücklich.

Sie sind auch mal traurig.

Menschen mit Behinderung sind keine Opfer.

Sie entscheiden selbst über ihr Leben.

Es ist wichtig, jeden Menschen zu verstehen.

Dazu kann man ihn einfach fragen. A

lle sollen ihre eigenen Stärken kennen.

Pfad-Finderinnen und Pfad-Finder lernen ihre eigenen Stärken kennen.

Kinder mit Behinderung können auch Pfad-Finderin und Pfad-Finder werden.

Die Inklusion soll in der DPSG noch besser werden.

Pfad-Finderinnen und Pfad-Finder machen deswegen eine Jahres-Aktion.

Sie heißt „nix besonderes 14+ – gemeinsam stark“. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung