Der missio-Truck: Mobile Ausstellung "Menschen auf der Flucht“

Flucht-Truck
Foto: missio

Die mobile Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ ist in einen LKW eingebaut. Sie fährt in ganz Deutschland zu Schulen und Jugendgruppen und informiert dort Jugendliche ab 14 Jahren über Bürgerkriegsflüchtlinge. In den ersten Ausstellungsräumen erleben die Besucherinnen und Besucher beispielhaft, was auf einer Flucht passiert. Dafür stehen acht Avatare unterschiedlichen Alters, die echten Flüchtlingsbiografien nachempfunden sind, zur Verfügung. Im hinteren Teil der Ausstellung steht die Situation von Flüchtlingen in Deutschland im Fokus.

Den Fluchtruck könnt Ihr über Eure missio-Diözesanstelle buchen. Die wichtigsten Fakten: Der Truck kostet 150 Euro pro Tag, dazu kommen 80 Euro Honorar für die zweite Truckbegleitung sowie Übernachtungs- und Verpflegungskosten für 2 Personen. Die gute Nachricht dabei ist, dass die DPSG in vielen Diözesen Sonderkonditionen bekommt. Dort entfallen diese Kosten entweder komplett oder zumindest teilweise. Vielleicht ist ja auch Eure Kirchengemeinde vor Ort bereit, diese Kosten zu tragen? Kontaktadressen und alle Details zur Buchung:

Mehr Informationen zum missio-Truck

missio Truck
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung