Spielerische Challenges

Ihr habt den Europapass noch nicht ausgedruckt, dann macht das hier.

 

Und alle spielerischen Challenges hier im Überblick.

Wisst ihr, wie groß die kulturelle Vielfalt Europas ist? Malt eine große Karte, auf der ihr die europäischen Länder aus eurer Sicht malt. Benutzt eure Fantasie und entwerft ein neues Aussehen Europas. Ihr könnt zum Beispiel das bekannteste Gebäude jedes Landes zeichnen, ein Gericht, das ihr aus diesem Land kennt, eine Person oder auch ein Lied.

Sterne: 3


 

Stellt eine Strophe der Europäischen Hymne „Ode an die Freude“ (Beethovens 9. Sinfonie) pantomimisch da und macht ein Foto davon. Ihr könnt auch alle Strophen darstellen und am Ende habt ihr eine lustige Fotoreihe! Schickt mindestens ein Foto an jahresaktion2017@dpsg.de oder postet es auf Facebook mit #beastar.

Sterne: 1


In Deutschland essen wir selbstverständlich Croissants und Baguette, in Polen werden täglich Schweinshaxe und Maultaschen aufgetischt - dabei gehören diese Gerichte „typischerweise“ zu einem anderen Land. Ohne es zu merken nehmen wir Bräuche und Rezepte in unsere Kultur mit auf. Veranstaltet einen kulturellen Abend, um noch mehr über eure europäischen Nachbarländer zu lernen. Ihr könnt landestypische Speisen auftischen, spielen oder vielleicht ladet ihr sogar Gäste aus dem gewünschten Land ein!Kick-Off-Spiele findet ihr auf der Jahresaktionsseite!

Sterne: 3


Die Europäerinnen und Europäer sprechen unterschiedliche Sprachen, leben unterschiedliche Kulturen und Religionen. Wir sollten Unterschiede eher kennen und akzeptieren. In Spielen zur interkulturellen Zusammenarbeit könnt ihr euch kritisch mit Vorurteilen und Klischees spielerisch auseinandersetzen. Tolle Methoden zu diesem Thema findet ihr in der Arbeitshilfe der Aktion Zukunftszeit, die ihr hier downloaden und auch kostenlos bestellen könnt. Hier findet ihr in die Arbeitshilfe auf Englisch.

Sterne: 1

Kennt ihr alle Mitgliedstaaten der EU und deren Flaggen und Hauptgebäude? Ob ihr ein Europa-Experte seid, findet ihr am einfachsten beim Memory spielen heraus. Eure Aufgabe ist einfach. Wer an der Reihe ist, muss die passende Flagge mit dem Namen des Landes und dem bekanntesten Gebäude desselben Landes verbinden. Die Memory-Karten könnt ihr selber herstellen, in dem ihr diese Broschüre hier herunterladet und die Bilder daraus ausschneidet. 

 

Diese Länder und Gebäude gehören zusammen:

Belgien – Manneken Pis, Bulgarien – Alexander Nevski Kathedrale, Dänemark – Kleine Meerjungfrau, Estland – Talinner Ratapotheke, Finland – Finlandia Hall, Frankreich – Eiffelturm, Deutschland – Brandenburger Tor, Griechenland – Parthenon, Irland – Dublin Castle, Italien – Kolosseum, Kroatien – Rektoren Palast, Lettland – Dom zu Riga, Litauen – Gediminas Monument, Luxemburg – Kathedrale Notre Dame, Malta – Kathedrale St. Paul, Niederlande - Erasmusbrücke, Österreich - Hundertwasser Haus, Polen – Kulturpalast, Portugal – Turm von Belem, Rumänien – Schloss Bran, Schweden – Königlicher Palast, Slowakei – Burg Bratislava, Slowenien – Tromostovje, Spanien – Sagrada Familia, Tschechische Republik – Karlsbrücke, Ungarn – Kettenbrücke, Vereinigtes Königreich – Big Ben, Zypern – Palast des Erzbischofs

Sterne: 1


Habt ihr schon einmal versucht, Europa in eurer Nachbarschaft zu finden? Sucht fünf Orte, die einen Bezug zu Europa haben. Das kann ein Platz, ein Straßenname oder ein ausländischer Markt sein, etwas, das mit finanzieller Unterstützung der europäischen Union gebaut wurde oder ein Ort in eurer Nähe, der den gleichen Namen wie ein anderer bekannter europäischer Ort hat , wie z. B. Italien oder Paris. Findet die Hintergründe der Orte heraus, macht Fotos und klebt sie in eure Pässe.

Sterne: 3


Denkt ihr manchmal darüber nach, was Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus anderen Ländern machen? Welche Spiele sie spielen, welche Abenteuer sie unternehmen und wie sie ihre Zeit verbringen? Findet ein Pfadfinderspiel aus einem anderen Land und spielt es in eurer Gruppenstunde. Vielleicht wird es euer neues Lieblingsspiel. Spiele aus anderen Ländern findet ihr zum Beispiel hier (in Englisch):

Polnisches Spiel: Alle Mitspielende stehen in einem Kreis. Eine Spielerin oder ein Spieler steht in der Mitte und hält einen Stock. Die Person sagt den Namen eines anderen Mitspielers und wirft den Stock. Der Spielerin oder der Spieler, dessen Name genannt wurde, muss den Stock so schnell wie möglich fangen. Wenn der Stock auf den Boden fällt, scheidet die Spielerin oder der Spieler aus. Fängt sie oder er den Stock, darf sie oder er den Namen einer anderen Spielerin oder eines anderen Spielers sagen und den Stock erneut werfen. Das Spiel endet, wenn die (vor-) letzte Person den Stock fallen lässt.

Sterne: 1

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung