#wählenpluseins

#WÄHLENPLUSEINS – Geh wählen und nimm jemand mit!

Du hast mittlerweile bestimmt auch schon deine Wahlbenachrichtigung bekommen, denn jetzt beginnt der Endspurt: Am 24. September sind Bundestagswahlen! Dieses Jahr stehen insgesamt 42 Parteien zur Wahl und wir dürfen entscheiden, wer in den kommenden vier Jahren unsere Vertreterinnen und Vertreter im Bundestag sein werden.  

Bei der 83. Bundesversammlung 2017 in Mainz haben die Vertreterinnen und Vertreter unserer Stufen sowie unserer Diözesanverbände beschlossen, klar in den Verband hinein zu kommunizieren: Pfadfinden ist politisch! Wieso, weshalb, warum könnt ihr in dem Beschluss lesen. Weitere Informationen gibt es unter Pfadfinden ist politisch.


Demokratie ohne wählen zu gehen, ist wie Zeltlager ohne Lagerfeuer.

Kein Zeltlager ohne Lagerfeuer
Foto: Christopher Gentges | DPSG

Hier sind 10 weitere gute Gründe zu wählen:

  1. Weil es mein Recht und ein Privileg ist!
  2. Weil jede Stimme zählt!
  3. Weil andere entscheiden, wenn ich nicht wähle!
  4. Weil Wählen mein bester Schutz gegen Extremisten ist!
  5. Weil Nichtwählen aus Protest nicht funktioniert!
  6. Weil Wählen heißt, Verantwortung zu übernehmen!
  7. Weil ich aktiv die Politik beeinflussen kann!
  8. Weil auch ungültig gemachte Stimmen eine Aussage treffen!
  9. Weil Wählen Bürgerpflicht ist!
  10. Weil ich mit meiner Wahl entscheide, wer Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler wird!  

Nähere Infos zu den einzelnen Punkten gibt es auf der Seite der Landeszentrale für politische Bildung in Baden Württemberg.

Und gerade als Pfadfinderinnen und Pfadfindern ist uns Demokratie und Mitbestimmung wichtig, da wir die Gesellschaft mitgestalten wollen und auch den Kindern und Jugendlichen schon mit auf den Weg geben, eine eigene Meinung zu entwickeln und für diese einzustehen.  

Sei also mit dabei und sorge dafür, dass die Wahlbeteiligung in diesem Jahr höher als letztes mal ist! 71,5 % gilt es zu schlagen!   


Ein Kreuz in einen Kreis zu malen ist zwar einfach, aber wie entscheide ich mich für einen Kreis?

Pfadfinden ist politisch
Foto: Sebastian Humbek | DPSG

Der Wahlomat ist sicher ein guter Anfang, um mal zu schauen, wie man selbst zu bestimmten politischen Themen steht, welche Themen einem wichtig sind und wie sich die Parteien dazu positionieren.

Eine andere Möglichkeit einen Überblick zu bekommen, ist das Tool DeinWal.de. Hier trifft man Entscheidungen zu verschiedenen Themen, die als echte Abstimmungen im Bundestag der letzten vier Jahre vorgekommen sind. So bekommt man dann am Ende eine Auswertung, “welche Partei am häufigsten in deinem Sinne abgestimmt hat”.  Probier es doch einfach mal aus. 

Um gut informiert zu sein und einen Überblick zu haben, was die verschiedenen Parteien vorhaben, lohnt es sich bestimmt, auch mal durch die Wahlprogramme zu blättern.

Alternativ kann man sich auch die U-18 Synopse zur Bundestagswahl anschauen. Hier haben acht Parteien auf insgesamt 18 Fragen von Kindern und Jugendlichen geantwortet. Das ist nicht nur für die Wähler der U18 Wahl interessant.

Oder einfach mal schauen, wie die unterschiedlichen Parteien unter #kurzerklärt mit 140 Zeichen auf die zwei Fragen “Wofür steht die Partei?” und “Was sind die drei wichtigsten Wahlkampfthemen der Partei?” antworten.  


Was du tun kannst:

Mit der Aktion #WÄHLENPLUSEINS möchten wir uns als DPSG dafür stark machen, dass sich am 24. September so viele Menschen wie möglich zu den Wahlurnen begeben. Denn Wahlen sind die zentrale Möglichkeit, um in der Demokratie mitzumischen, die auch genutzt werden muss. Also geh wählen und nimm jemanden mit, so kommen viele Stimmen zusammen.

Informiere dich über die Bundestagswahl und rede mit anderen darüber!

Motiviere mindestens eine Person mit dir am 24. September gemeinsam wählen zu gehen und macht daraus ein besonderes Ereignis! 

Teile deine Story mit einem Bild und dem Hashtag #WÄHLENPLUSEINS auf Facebook, Twitter oder Instagram!


Social Media Inhalte


Bei der U18 Wahl am 15. September 2017 könnt auch ihr wählen! Das "U18" steht für unter 18 Jahre. Es dürfen also alle Kinder und Jugendliche zur Wahlurne gehen. Vielleicht könnt ihr im Rahmen einer Gruppenstunde an der U18 Wahl teilnehmen. Fragt eure Leiterinnen bzw. Leiter! Oder ihr geht mit euren Eltern zur Wahl!

Hier gibt es alle Informationen zur U18 Wahl

Vielleicht seid ihr noch nicht wahlberechtigt. Aber ihr seid nicht zu jung um euch schlau zu machen und andere Menschen auf die Wichtigkeit der Bundestagswahl 2017 hinzuweisen!

Kuppekucker

Der Deutsche Bundestag bietet leicht verständliche Informationen rund um das Parlament und die bevorstehende Wahl. "Karlchen Adler" erklärt euch alles in Videos und interaktiven Animationen.

Hier geht es zur Webseite des Bundestags für junge Menschen.