Der Bundesarbeitskreis Internationale Gerechtigkeit

Marius  Meyer
Marius Meyer

Ich bin im BAKIG für die Partnerschaft mit den bolivianischen Pfadfindern zuständig. Außerdem kümmere ich mich darum, dass ihr regelmäßig etwas von uns in der „mittendrin“ lesen könnt. Zum BAKIG gekommen bin ich über die Partnerschaft des DV Münsters mit Santa Cruz in Bolivien und über die Vorbereitung Jahresaktion Tenemos Derechos – Wir sind Rechthaber!, die im Jahr 2010 stattfand.

Mattias  Metz
Mattias Metz

Hallo, mein Name ist Mattias Metz, in Pfadikreisen eigentlich nur "Metz". Groß geworden bin ich im "Stamm Bison - Puchheim" am Stadtrand von München. Im BAKIG engagiere ich mich, weil ich es unfair finde, dass es uns so gut geht, weil am anderen Ende der Welt Menschen ausgebeutet werden.

Rapha  Breyer
Rapha Breyer

Eine junge Nachwuchshoffnung sieht anders aus, aber nach zweieinhalb Jahren im Arbeitskreis darf ich mich auch hier einmal vorstellen: Mein Name ist Rapha Breyer, ich bin 33 Jahre alt und wohne in Köln. Meine pfadfinderische Heimat liegt am Bodensee, meine Leidenschaft ist eine gerechte Welt. Als studierter Politologe war ich zwei Jahre in Ruanda in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Über den bio-fairen Textilhersteller 3FREUNDE kam ich auch beruflich zum Thema Fairer Handel, inzwischen arbeite ich als Referent für Entwicklungsfragen für den BDKJ-Bundesverband.

Im BAKIG leite ich zusammen mit Frank Eichinger die Kampagne "Fairtrade Scouts" und bin für die Partnerschaft mit den ruandischen Pfadfinder zuständig. Außerdem vertrete ich den Arbeitskreis in der Bundesleitung.

Mehr über mich auf meinem Blog und auf Twitter.