Lara  Mohn
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Lara Mohn
02131-46 99 30
Susanne  Ellert
Redakteurin
Susanne Ellert
02131-46 99 93

81. Bundesversammlung mit vielen Entscheidungen

05.12.2015: Am Samstag fand in Westernohe die 81. Bundesversammlung statt. Das höchste beschlussfassende Gremium der DPSG tagte in diesem Jahr bereits das zweite Mal und bearbeitete vor allem vertagte Anträge.

Stimmrecht für alle Leiterinnen und Leiter in der Stammesleiterrunde

Die Bundesversammlung beschloss, dass die Stammesversammlung das Recht erhält die Aufgaben der Stammesleitung an die Stammesleiterrunde zu übertragen. Wenn das der Fall ist, dann haben alle Leiterinnen und Leiter ein Stimmrecht in der Stammesleiterrunde. Jeder Stamm kann also selber entscheiden, ob es eine Stammesleiterrunde oder aber eine Stammesleitung und eine Leiterrunde gibt.

Erwachsene Mitgliedschaften in der DPSG

Des Weitern beschloss die Versammlung, dass erwachsene Mitglieder in Zukunft nicht mehr zwangsläufig aus dem Verband ausscheiden müssen, wenn sie keinen Auftrag oder keine Funktion mehr haben oder ein bestimmtes Alter erreichen. Sie können zum Beispiel auch ohne Leiterinnen oder Leiter einer Stufe oder ein Referenten- oder Vorstandsamt inne zu haben, weiter Mitglieder der DPSG bleiben. Auf diese Art und Weise solle eine Lücke zwischen der aktiven Zeit und dem Eintritt in Freunde und Förderkreise geschlossen werden und die Mitglieder den Stämmen als wertvolle Unterstützerinnen und Unterstützer erhalten bleiben.

Zertifizierung der Woodbadge-Ausbildung und Livestream

Außerdem beauftragte die Bundesversammlung die Bundesleitung damit bis zur Bundesversammlung 2017 zu prüfen, ob eine Zertifizierung der Woodbadge-Ausbildung sinnvoll und möglich ist. Die Ergebnisse werden dann auf der Bundesversammlung 2017 vorgestellt. Ein weiterer Beschluss der Versammlung ist, dass auch künftige Bundesversammlungen, sofern es technisch möglich ist, per Livestream übertragen werden und anschließend zwei Wochen zum Abruf bereitgestellt werden, so dass auch ein nachträgliches Anhören der Versammlung möglich ist.

Lilienpflege

Die Bundesversammlung beschäftigte sich auch mit dem aktuellen Prozess der Lilienpflege und diskutierte ausführlich die Möglichkeit eines Leiterinnen- und Leiterkongresses im Jahr 2017 oder 2018. Letztlich votierte sie für die Einsetzung einer Arbeitsgruppe, die der Hauptausschuss einrichten wird. Diese Arbeitsgruppe wird bis zur 82. Bundesversammlung im Mai 2016 ein inhaltliches Konzept eines Leiterinnen- und Leiterkongresses erarbeiten und vorstellen.

Dank an die Helferinnen und Helfer

Einen besonderen Dank sprach der Bundesvorstand an die vielen Helferinnen und Helfer, darunter viele Campstaffs, die unter dem Jahr auch an Pfingsten im Einsatz sind, aus. Sie alle sorgten für einen reibungslosen Ablauf der eintägigen Versammlung. In Anschluss feierten alle Teilnehmenden einen Gottesdienst und eine Lilienpflege-Danke-Party mit der Pfadi-Band „Badsen“.

Mehr zur Versammlung

Den Tagesbericht zur Bundesversammlung mit allen Details und Entscheidungen findet ihr im Liveticker. Auf dpsg.de/bv81 findet ihr auch noch einmal alle Anträge und Beschlüsse. Außerdem könnt ihr noch einmal Reaktionen aus und zur Versammlung auf Twitter und Facebook nachlesen.

Zurück

Auf dem Laufenden bleiben
DPSG-Newsletter
DPSG auf Facebook
DPSG-News via Whatsapp