Beschlüsse der Bundesversammlung zum Thema Flucht und Fremdenfreundlichkeit

 

Wir sind bunt - Gegen die Drachen unserer Zeit

Beschluss der 82. Bundesversammlung | 2016
Auszug: "Die DPSG stellt sich bewusst und öffentlich gegen jede Form von Diskriminierung und Rechtspopulismus, wie sie insbesondere die Partei Alternative für Deutschland (AfD) durch ihre Inhalte propagiert. [...]"

 

Wir sind fremdenfreundlich

Beschluss der 80. Bundesversammlung | 2015
Auszug: "[...] Als Pfadfinderinnen und Pfadfinder heißen wir unsere Mitmenschen willkommen, gerade wenn sie in Not oder bedroht sind. Wir treten Vorurteilen und rassistischen Parolen aktiv entgegen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder stehen Fremden nicht feindlich gegenüber, sondern offen und interessiert. [...]"

 

Jahresaktion 2015 zum Thema "Gast>>Freundschaft - Für Menschen auf der Flucht!"

Beschluss der 79. Bundesversammlung | 2014
Auszug: "[...] Wir fordern, dass Flüchtlinge in Deutschland und menschenwürdigen Bedingungen leben und ankommen können! Dabei setzten wir uns besonders für die Verbesserung der Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen ein. [...]"

 

Die Ordnung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg

Die Ordnung des Verbandes beschreibt die Grundlagen, den Auftrag und die Ziele der DPSG | 2014

Auszug: "Als Mitglied der World Organization of the Scout Movement (WOSM) setzt sich die DPSG für internationale Freundschaft und Solidarität, Partnerschaft und Zusammenarbeit sowie aktive Mitgestaltung in Fragen der globalen Entwicklung und des Friedens ein. [...] Sie lädt Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund ein, Mitglieder des Verbandes zu werden. [...]

Frieden entsteht, wenn Gerechtigkeit und Toleranz zwischen den Menschen besteht. Deshalb setzen wir uns für gleiche Chancen und gerechte Lebensbedingungen aller Menschen ein. Durch interkulturelle und internationale Begegnungen im In- und Ausland schaffen wir eine Grundlage für Verständigung und Frieden. [...]"

 

Zurück zur Übersicht