Gottesdienstbausteine

Das Thema Auswanderung und Flucht ist so alt wie die Menschheit. Denn schon immer waren Menschen auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen oder auf der Flucht vor Hunger und Gewalt. In der Bibel gibt es darüber viele Geschichten.

Kapelle Westernohe
Foto: Holger Ackermann / DPSG

Für die Jahresaktion „Gast››Freundschaft“ lohnt es sich, besonders die Geschichten aufzugreifen, in denen von Menschen erzählt wird, die sich für andere eingesetzt haben, die in der Gesellschaft ganz unten stehen. Bei uns in Deutschland stehen Asylbewerberinnen und Asylbewerber in vielerlei Hinsicht am Rand der Gesellschaft.

In einem Gottesdienst, oder einer Morgenrunde könnt Ihr für Eure Gruppe Gottes Unterstützung erbitten, um als Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf Flüchtlinge zuzugehen und damit anders zu handeln, als viele andere in unserem Land.

Für Kinder eignet sich die Geschichte vom barmherzigen Samariter (Lk 10, 25 – 38), in der auf eindrückliche Weise erzählt wird, wie ein Mann einen verletzten Menschen rettet und versorgt.

Für Jugendliche und Erwachsene eignet sich ein Gleichnis, das von Jesus im Matthäusevangelium (Mt 25, 35 – 40) überliefert ist. Darin stellt Jesus eine Vision vom jüngsten Gericht dar. Diejenigen Menschen, die sich um andere gekümmert haben, die in der Gesellschaft ganz unten waren, werden ins Himmelreich gelassen. Viele andere Textstellen bieten ebenfalls interessante Anknüpfungspunkte an „Gast››Freundschaft“.

Verschiedene Gottesdienstbausteine mit Gebeten und Liedtipps, mit denen Ihr Euren eigenen Gottesdienst, oder spirituellen Impuls zur Jahresaktion gestalten könnt, findet ihr hier:

Download "Gottesdienstbausteine"